Homöopathie-Zentrum Münster

 

 

 

Seminarkalender 2019

 

 

 


 

                                                    

Im Herbst 2019 startet eine neue Homöopathie-Ausbildung

Details siehe unter Ausbildung


19.-21.01.19 - EWALD STÖTELER - A1

23.-25.03.19 - EWALD STÖTELER - A2

11.-12.05.19 - GERHARD RUSTER - Anamnese-Training

24.-26.05.19 - HEIKE BECKENHUSEN - CEASE-Seminar

02.-03.11.19 - EWALD STÖTELER - Themenseminar

für Details bitte scrollen

 


       

EWALD STÖTELER → Münster/Westf. 

Modulausbildung ab 2019  

19. - 21.01.19 (A1) + 23. - 25.03.19 (A2) 

Die Module A I und A II sind der Beginn einer Fortbildungsreihe mit insgesamt drei Modulen bzw. 6 Teilmodulen (A I + II, B I + II, C I + II).

Sie orientiert sich an der 6. Auflage des Organon und setzt eine solide homöopathische Grundausbildung voraus. Die Methode ist für die tägliche Praxis gedacht, vor allem für die Behandlung komplizierter Erkrankungen. Besonders die Zunahme von schwersten degenerativen Erkrankungen in unseren Praxen, wie Krebs, MS, Colitis ulcerosa etc. machen die Behandlung nach der Kentschen Methode mit Ein-zelmitteln, die über einen langen Zeitraum wirken sollen, oft schwierig bis unmöglich. Sie erfordern einen spezifischeren Behandlungsansatz.
 

Ziel der Fortbildungsreihe

 

• Organon und die Chronischen Krankheiten Hahnemanns im Zusammenhang

  begreiflich machen

• akute und chronische Krankheiten treffsicher klassifizieren

• Arzneimittel treffsicher klassifizieren (kontextuelle MM)

• Nosoden, Zwischenmittel, organotrope Mittel und Schüßler-Salze sicher

  einsetzen können (Indikation und Posologie)

• sichere Krankheitsklassifizierung, Analyse, Differentialdiagnose und Posologie

  anhand von Fallbeispielen erlernen und einüben.

 

In den fortlaufenden A- und B-Kursen gibt es die Möglichkeit, die Arbeit Ewald Stötelers in einem komprimierten Studium bis ins Kleinste nachzuvollziehen. Vermittelt wird ein roter Faden, ein Navigationssystem für die praktische Arbeit, was Ihre Arbeit als TherapeutIn sicherer und in vielen Fällen erfolgreicher machen soll.
 

Der Dozent

 

Ewald Stöteler ist vielen bekannt aus seinen Themenseminaren in Münster, Berlin, München und auf Sizilien. Einige kennen sein Buch Hahnemann verstehen, welches in diesem Jahr in einer überarbeiteten und stark erweiterten Auflage erscheinen soll.

Erwähnt - weil sehr empfehlenswert für die Arbeit in der Praxis - sei auch das Buch von Maria Bytomski und Susanne Ewald: Wertvolle Behandlungstipps aus der Praxis. Behandlungsleitfaden in Anlehnung an die Fortbildungsreihe … von Ewald Stöteler (Ringheftung, 2. Aufl. Dezember 2917, Kontakt auf Anfrage).
 

Teilnehmerkreis

 

Heilpraktiker, Ärzte, Tierärzte, Tierheilpraktiker
 

INHALTE DER AUSBILDUNG

Modul A I

19./20./21.01.2019 (Sa-Mo), Münster/Westf.

Organon der Heilkunst, Teil 1

Fallbearbeitungen und Supervision

• Grundlagen der Klassischen Homöopathie nach Hahnemann

• Bearbeitung des Organon der Heilkunst, 6. Auflage (Teil 1)

• Krankheitsklassifikation

• Q-Potenzen

• Nosoden, Zwischenmittel, organotrope Arzneien und Schüßler-Salze im Kontext

• praxisnahe Erläuterung elementarer Behandlungsregeln anhand von Organon-

  Paragrafen und Passagen aus den Chronischen Krankheiten

• Fallbearbeitung und Supervision von Teilnehmerfällen sind nach vorheriger

  Absprache möglich (Papierfälle)

• Ausgewählte kontextuelle Materia medica

Modul A II

23./24./25.03.2019 (Sa-Mo), Münster/Westf

Organon der Heilkunst, Teil II

Fallbearbeitung und Supervision

• Bearbeitung des Organon der Heilkunst, 6. Auflage (Teil 2)

• Unterschiede in der Krankheitsklassifizierung, Differenzialdiagnose, Posologie

  und Verschreibung anhand von Fallbeispielen

• Entschlüsselung unterschiedlicher, symptombestimmender Krankheitsarten und

  -tendenzen

• Erstellung eines rational nachvollziehbaren Behandlungsplans

• Fallbearbeitung und Supervision von Teilnehmerfällen (Papierfälle)

• ausgewählte kontextuelle Materia medica

 

Achtung! Aktualisierung!

 

 Modul B (I + II) ist in Münster für 2020 geplant.

 Modul C (I + II) ist in Münster für 2021 geplant.


Die jeweils in einem Jahr nicht in Münster stattfindenden Module finden in Nürnberg bzw. Berlin statt. Aktueller Stand der Planung:

 

2019 

Modul A (I + II): Münster

Modul B I: Nürnberg

Modul B II: Berlin

Modul C (I + II): Berlin

 

2020 

Modul A (I + II): Berlin

Modul B (I + II): Münster

Modul C (I + II): Nürnberg

 

2021

Modul A (I + II): Nürnberg

Modul B (I + II): Berlin

Modul C (I + II): Münster


Kontakt Berlin:

Ursula Jendrek, ujendrek@web.de, www.homoeopathietage.de


Kontakt Nürberg:

Birgit Mosenheuer, mosenheuer@quinqua.de, www. quinqua.de

 

ORGANISATORISCHES

Organisation

Veronika Fischer, hpvfischer@aol.com / gmx.de, 48145 Münster, Teigelkamp 57, Telefon: 0251-2305644, www.homoeopathie-zentrum-muenster.de

Veranstaltungsort

AGORA Tagungsort, Bismarckallee 11B, 48151 Münster

Zur Übernachtung ist das angeschlossene AGORA-Hotel mit einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis sehr zu empfehlen: Bismarckallee 5, 48151 Münster, Tel. 0251-484260 / www.agora-muenster.de / Email: hotel@agora-muenster.de

Seminarzeiten

Sa: 10:00 – 18:00 Uhr / So: 09:00 – 17:00 Uhr / Mo: 09:00 – 17:00 Uhr

Zertifikat / Teilnahmebescheinigung

Die Teilnahme an allen sechs Modulen der Fortbildungsreihe wird durch ein Zertifikat bestätigt. Eine Aufnahme in die Therapeutenliste nach Stöteler ist auf Antrag möglich.

Bei Teilnahme an einzelnen Modulen wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt, die auf das Zertifikat angerechnet werden kann.

Kursanerkennung

Beim DZVhÄ wird die Zertifizierung von 24 Punkten pro Modul beantragt.

Bei den HP-Verbänden werden 18 Unterrichtseinheiten Homöopathie und 6 UE Klinik pro Modul angerechnet.

 

Seminargebühren

Die Seminargebühren setzen sich zusammen aus den Kursgebühren und der Tagungspauschale.

1. Kursgebühren:

Regulär pro Teil-Modul: 440,00 € (z.B. A I)

Weihnachtsaktion 2018: 30% auf Modul A (Kurs A I + A II):

Statt 880 € nur 616 € bei Zusammenbuchung/-zahlung

Frühbucherrabatt:

Bei Anmeldung bis zwei Monate vor dem jeweiligen (Teil-)Modul - 20% = 352 € pro Teilmodul

Studenten und Doktoranden:

20 € pro Teilmodul = 50 % gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises

 

2. Tagungspauschale:

Pro Teilmodul: 100,00 €

In der Tagungspauschale enthalten ist Wasser, Apfelschorle, Tee und Kaffee in den kurzen Pausen am Vor- und am Nachmittag, sowie einmal Feingebäck und einmal Laugengebäck.

 

Überweisung

Überweisung der Seminargebühren und der Tagungspauschale bis 19.12.2018 bzw. bis vier Wochen vor dem jeweiligen Kursbeginn bei Buchung von Teilmmodulen

Bankverbindung

Veronika Fischer - IBAN: DE16 4007 0024 0015 5853 00

BIC: DEUTDEDB400 - Deutsche Bank Münster

 

Mindestteilnehmerzahl

Für das Zustandekommen der Kurse ist eine Mindestteilnehmerzahl von 15 erforderlich.


Anmeldung

Um möglichst frühzeitige Anmeldung (bis acht Wochen vor dem ersten Teilmodultermin) wird gebeten (19. November 2018 für Modul A), um Planungssicherheit für den Dozenten und die Teilnehmer zu gewährleisten. Bitte melden Sie sich per Email oder schriftlich mit folgendem Text an:

„Hiermit melde ich mich zum Fortbildungsmodul … (z.B. A I + A II) am … in Münster mit Ewald Stöteler verbindlich an. Ich erkenne die Teilnahmebedingungen* an und werde die Seminargebühren und die Tagungspauschale rechtzeitig überweisen.

Name, HP / MD / Titel , Adresse, Telefon, Email“

 

und optional:

"Bitte nehmen Sie mich in Ihren Verteiler für die Zusendung von Seminarinformationen auf."

*  Teilnahmebedingungen:

• Rücktritt bis 8 Wochen vor dem Seminar möglich.

• Bei Rücktritt bis 4 Wochen vorher ist die halbe Seminargebühr fällig.

• Bei Rücktritt innerhalb 4 Wochen vor dem Seminar ist die gesamte

  Seminargebühr fällig.

• Bei der Präsentation von Video- oder Papierfällen gilt die Schweigepflicht der

  Seminarteilnehmer.

• Der Mitschnitt des Seminars in Ton und/oder Bild ist nicht gestattet.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie diese Bedingungen an.

 


Anmeldebestätigung
Ihre Anmeldung wird spätestens zwei Tage nach deren Eingang per Email be-

stätigt. Bitte kontrollieren Sie das. Es gehen ab und zu Emails verloren.

 

Datenspeicherung

Infos zur Speicherung der Daten, die Sie mir bei einer Anmeldung mitteilen, siehe Datenschutzerklärung. Auf Wunsch werden diese Daten nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht. - Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

 




11. und 12. Mai 2019 (Sa/So)

GERHARD RUSTER

Anamnesetraining-Seminar

Ein ganzes Wochenende Anamnesetraining für Therapeut*innen, die teilweise schon viele Jahre in der Praxis tätig sind und Hunderte Anamnesen hinter sich haben?

G.R.: „Das Handwerk, welches wir täglich in der Praxis ausüben, wird am wenigsten geübt: Die Anamnese!

Das Anamnesetraining könnte man auch als das Praktikum zum Seminar 'Anamnese-Analyse-Arznei' bezeichnen. Die vorherige Teilnahme an diesem Seminar, das ich in Münster schon zweimal gehalten habe, ist jedoch keine Voraussetzung für das Anamnesetraining.

In dem Seminar 'Anamnese – Analyse – Arznei' zeigt sich, dass es so etwas wie ein zentrales traumatisches Geschehen beim Patienten gibt, von dem aus sich Krankheit entwickeln kann.

Für eine gute Verschreibung ist es entscheidend, dieses traumatische Geschehen zu entdecken und zu erkunden – für den Patienten genauso wie für den Therapeuten.

Gerade das ist aber oft leichter gesagt als getan und es bedarf einiger methodischer Hilfsmittel, die die Seminarteilnehmer*innen an diesem Wochenende kennen lernen und die wir in einer kleinen Gruppe einüben werden.“

Wie kann ich mich denn zum Kerngeschehen des Patienten führen lassen?

G.R.: „Die Vorgehensweise ist relativ einfach und nicht invasiv.

Der Kern der hier vorgestellten Methode ist, dass der Patient nicht über sich erzählt oder gar Statements abgibt, sondern in reales Geschehen hineingeleitet wird und konkret beschreibt, was im Äußeren passiert und wie er sich dabei im Inneren fühlt.

Dabei gelangt der Patient oft erst zur Erkenntnis, wo seine Probleme eigentlich liegen.

Das funktioniert sogar verblüffend gut bei körperlichen Beschwerden, die sich auf diese Weise auch erst in ihrer Gemütsdimension erschließen.

Der Befragte durchläuft einen Selbsterkenntnisprozess und geht zufrieden heim.

Selbst wenn die ersten Verschreibungen nicht greifen, kommt er gern wieder, weil er sich verstanden fühlt und einem offenen, urteilsfreien und suchenden Geist begegnet, der ihm die Freiheit gibt, sich selbst kennen zu lernen.“

Und die anschließende Analyse?

G.R.: „Ich werde an diesem Wochenende auch Analyseansätze zu zeigen, da die Umsetzung der Anamnese nicht immer trivial ist.

Dafür sind kleine Gruppen ideal. Ich habe Trainings auch schon in größeren Gruppen probiert, diese bilden jedoch nicht den Rahmen für den Einzelnen, wirklich etwas zu lernen und zu verstehen.

Je nach Verlauf können auch Gesamtanamnesen durchgeführt werden.“

 

Organisatorisches

 

Organisation

Veronika Fischer, 48145 Münster, Teigelkamp 57, Tel. 0251-2305644,

Email: hpvfischer@aol.com / @gmx.de, www.homoeopathie-zentrum-muenster.de

Seminarort 

AGORA-Tagungshotel, 48151 Münster, Bismarckallee 11 b
 

Seminarzeiten

11. und 12. Mai 2019, jeweils 9:30 – 17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Seminarkosten

200 €

Bitte überweisen Sie ca. 4 Wochen vor dem Seminar auf folgendes Konto:

Veronika Fischer – IBAN: DE16 4007 0024 0015 5853 00 – BIC: DEUTDEDB400

Anmeldung

Per Email an hpvfischer@aol.com: 

Hiermit melde ich mich verbindlich zum Anamnesetraining-Seminar mit Gerhard Ruster am 11. und 12. Mai 2019 in Münster an, akzeptiere die Teilnahmebedingungen und werden den Seminarbeitrag von 200 € bis zum 15. April 2019 auf das angegebene Konto überweisen.“

 

Ich bestätige Ihre Anmeldung innerhalb von maximal 3 Werktagen.

Zertifizierung/Fortbildungsanerkennung 

Das Seminar entspricht den Fortbildungskriterien v. VKHD, BKHD, SHZ.

Es werden 15 U-Std. homöopathische Fortbildung bescheinigt.

Anerkennung durch den DZVhÄ kann beantragt werden, falls Bedarf besteht (bitte melden).

 

Teilnahmebedingungen für das Seminar 

- Im Preis sind Pausengetränke (Kaffee, Tee, Wasser) inbegriffen.

- Rücktritt bis 4 Wochen vor dem Seminar möglich.

- Bei späterem Rücktritt ist die Seminargebühr fällig.

- Bei der Präsentation von Video- oder Papierfällen gilt die Schweigepflicht der Teilnehmer.

- Der Mitschnitt des Seminars in Ton und/oder Bild ist nicht gestattet.

- Mit Ihrer Anmeldung zum Seminar erkennen Sie diese Bedingungen an.

 

 

Datenspeicherung

Infos zur Speicherung der Daten, die Sie mir bei einer Anmeldung mitteilen, siehe Datenschutzerklärung. Auf Wunsch werden diese Daten nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht. - Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!





 

24./25./26. Mai 2019

HEIKE BECKENHUSEN

CEASE*-Seminar zur Erlangung des CEASE-Zertifikats         

Das dreitägige Insensiv-Seminar wendet sich an homöopathisch ausgebildete ÄrztInnen und HeilpraktikerInnen. In diesem Seminar wird die Methode, die TINUS SMITS entwickelt hat, vermittelt.

*CEASE =  Complete Elemination of Autistic Spectrum Expression

 

Heike Beckenhusen, Jahrgang 1967, ist Heilpraktikerin und Homöopathin seit 2007 in eigener Praxis in Dülmen-Buldern und CEASE-Therapeutin. Sie ist in der Homöopathie- und der CEASE-Ausbildung tätig.

In Seminaren beeindruckt sie die Teilnehmer immer wieder durch ihren ungewöhnlich strukturierten Vortrag, mit dem sie es schafft, eine große Menge an Information zu vermitteln, ohne dass die Teilnehmer den Überblick verlieren.

Fast schon legendär sind ihre Handouts, die den Teilnehmern anschließend im Praxisalltag mit der CEASE-Therapie eine sehr große Hilfe sind.

Nicht zuletzt springt Heikes eigene Begeisterung für die Sache sofort auf die Teilnehmer über. Und wir wissen spätestens seit Gerald Hüther, dass Begeisterung Doping für Geist und Hirn ist...

Heike Beckenhusen ist über die schweren Erkrankungen ihrer Söhne auf die CEASE-Therapie aufmerksam geworden. Die CEASE-Ausbildung hat sie bei Petra Gerritsen absolviert und behandelt seitdem zunehmend Kinder und Erwachsene mit Autismus-Spektrums-Störungen und ISS.

Heike Beckenhusten wird in diesem Seminar die CEASE-Therapie von Grund auf erklären und beeindruckende Fälle aus ihrer Praxis vorstellen.

Nach diesem Seminar werden Sie in der Lage sein - sofern Sie eine homöopathische Ausbildung absolviert haben -, selbständig mit CEASE zu arbeiten.

PROGRAMM:

Tag 1: (10:00 - 17:00 Uhr)

• Theoretische Hintergründe der Zunahme von Autismus weltweit

• Vorstellung von Anamnese und Arbeitsweise mit Krankengeschichte und

  CEASE-Checkliste

• CEASE-Entstörungsplanes und die Arbeit damit

• Isopathische Therapie und Einführung in die Dosierungsleitlinien

• Fallbeispiele

 

Tag 2: (10:00 - 17:00 Uhr)

 

• Fortsetzung CEASE-Entstörungspläne

• Fortsetzung Isopathische Therapie Dosierungsanleitungen

• Fallmanagement / Fallbeispiele aus der Praxis der Dozentin

• Nahrungsergänzungsmitteln als Bestandteil der CEASE-Therapie

• Einführung in das Konzept 'Inspiring Homeopathy'

 

Tag 3:  (10:00 - 16:00 Uhr)

 

• Wiederholung der Theorie

• Beantwortung von Fragen zu Theorie und Praxis

• Fallbeispiele aus der Praxis der Dozentin

• Schriftlicher Test

• Impfentscheidung - Begleitung und Beratung der Eltern /Literaturempfehlungen

• Aushändigung der Zertifikate nach bestandenem Test

 

Organisatorisches:

Veranstaltungsort:

Praxis Veronika Fischer, Teigelkamp 57, 48145 Münster

 

Seminarzeiten:

Fr, 24.05. und Sa, 25.05.: 10:00 bis 17.00 Uhr

So, 26.05.: 10:00 bis 16:00 Uhr

 

Seminarkosten:

340,00 € Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 23.03.19

370,00 € bei Anmeldung ab 24.03.19

Im Preis sind Wasser, Tee, Kaffee, Snacks und Mittagessen enthalten.

 

Zertifizierung/Fortbildungsanerkennung:

Das Seminar entspricht den Fortbildungskriterien v. VKHD, BKHD u. SHZ..

HP: 19 U-Std., davon 4 Std. Klinik, 15 Std. homöopathische Fortbildung

Ärzte: Der DZVhÄ erkennt diese Veranstaltung nicht an.

 

Teilnahmebedingungen:

Das Seminar richtet sich an Ärzte und Heilpraktiker. Voraussetzung ist eine homöopathische Grundausbildung in Klassischer oder Prozessorientierter Homöopathie.

Rücktritt bis vier Wochen vor Seminarbeginn ist möglich. Bei späterer Absage ist die komplette Seminargebühr zahlbar. Ersatzteilnehmer kann gestellt werden. Es gilt jeweils das Datum des Poststempels bzw. der Eingang per Email.

Der Mitschnitt von Ton und/oder Bild während des Seminars ist untersagt.

Bei Live-Anamnesen und Papierfällen bekannt werdende Details eines Patienten und seiner Privatsphäre unterliegen der Schweige- bzw. Verschwiegenheits-pflicht.

Mit Ihrer Anmeldung zum Seminar erkennen Sie diese Teilnahmebedingungen an.

 

Vor dem Seminar:

Es wird die Lektüre von Autismus - Zutiefst verzweifelt / Inspirierende Homöopathie, Tinus Smits empfohlen.

 

Seminaranmeldung:

Bitte senden Sie eine Email an hpvfischer@aol.com mit folgendem Inhalt:

 

"Hiermit melde ich mich verbindlich zum CEASE-Seminar am 24./25./26.05.2019 an, akzeptiere die Teilnahmebedingungen und werde den Seminarbeitrag bis vier Wochen vor dem Seminar auf das angegebene Konto überweisen."

 

Denken Sie bitte auch daran, mir Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer mitzuteilen.

 

Bankverbindung:

Veronika Fischer - IBAN: DE16 4007 0024 0015 5853 00 - BIC: DEUTDEDB400 - Deutsche Bank Münster

 

Organisation/Kontakt:

Veronika Fischer, 48145 Münster, Teigelkamp 57, Telefon: 0251 / 2305644 - Mobil: 01577-1538040 (Notfall) - Email: hpvfischer@aol.com / gmx.de - www.homoeopathie-zentrum-muenster.de

 

 

Datenspeicherung

Infos zur Speicherung der Daten, die Sie mir bei einer Anmeldung mitteilen, siehe Datenschutzerklärung. Auf Wunsch werden diese Daten nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht. - Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

 

 


02./03. November 2019

Themen-Seminar mit EWALD STÖTELER

Thema wird noch bekannt gegeben

 


 

 

Vielen Dank und Auf Wiedersehen in Münster!

Veronika Fischer

hpvfischer@aol.com

0251-2305644

Homöopathie-Zentrum-Münster | hpvfischer@aol.com